Magazin

Hoffen auf Plug-in-SUV

Hoffen auf Plug-in-SUV

"Wir mussten alte Modelle, etwa die alten Astra- Modelle, schon im Herbst zulassen. Vonseiten des Importeurs ist gewünscht, aber nicht verpflichtend, auslaufende Modelle zuzulassen", so Alexander Krammer, Geschäftsführer des Autohauses Krammer in Gleisdorf.

Erfahren Sie mehr
"Sind gut aufgestellt"

"Sind gut aufgestellt"

"Die Auswirkungen halten sich bei BMW in Grenzen; da fällt so gut wie nichts weg, was für mein Haus relevant ist. " Einige Fahrzeuge werde er sogar günstiger anbieten können, schätzt Dipl.

Erfahren Sie mehr
Unser Joker ist der neue ZOE

Unser Joker ist der neue ZOE

"Wir haben uns als Renault-Händler bemüht, Fahrzeuge mit höherem CO2-Ausstoß abzusetzen, es gab seitens des Importeurs aber nicht die Order, dass wir Fahrzeuge anmelden mussten", sagt Mag. Marina Aichlseder, Geschäftsführerin Autohof GmbH/Klagenfurt und Sprecherin des Renault Händlerverbandes.

Erfahren Sie mehr
Diesel-Hybrid wird fein

Diesel-Hybrid wird fein

"Die Mercedes-Welt scheint in dieser Richtung in Ordnung zu sein, die Motoren sind zertifiziert und die Preise angepasst", berichtet Wolfgang Hummel, Autohaus Hummel in Tulln. Mit Jahresanfang kommen die Bestellfreigaben für die Hybrid-Ausführungen bei A-Klasse und B-Klasse.

Erfahren Sie mehr
Jeep: Wegfall der Diesel tut weh!

Jeep: Wegfall der Diesel tut weh!

Thomas Rotheneder, Geschäftsführer der Autohaus Rohrer GmbH/Rankweil, das außer Ferrari alle FCA-Pkw-Marken führt, meldet, dass Ende 2019 zahlreiche Autos anzumelden waren, darunter alle Jeep, die nicht den neuesten Abgasvorschriften entsprechen, "und alle unsere Abarth-Modelle auf dem Platz". Bei Jeep fallen auch zahlreiche Dieselversionen weg, "das tut sehr weh, speziell in unserer Berggegend".

Erfahren Sie mehr
4wd nur mehr als Hybride

4wd nur mehr als Hybride

Da die Groupe PSA generell Fahrzeuge mit nicht so hohem CO2-Verbrauch hat, spürte Maidin Halilovic, Geschäftsführer von Auto Süd Villach, wenig Zulassungsdruck im abgelaufenen Jahr. Da bereits seit Jahren keine 6-Zylinder-Motoren mehr im Portfolio sind, sieht er Peugeot hinsichtlich der CO2-Flottenziele nicht weit weg von den kommenden gesetzlichen Vorgaben.

Erfahren Sie mehr

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK