Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
07
2017


Die Fälschung ist die Tatsache!

Diverses

Monat für Monat und gegen jeden noch so heftigen politischen Sturm wachsen nahezu überall die Pkw-Neuzulassungszahlen. Glaubwürdige Markenführer gehen ebenso wie weniger gefragte Marken in den Marktanteilskampf.


Längst sind alle Skrupel gefallen! Tageszulassungen und durch die EU-Gesetzgebung mögliche Mehrfachzulassungen ein und desselben Fahrzeugs in verschiedenen Ländern lassen die Stückzahlen vagabundieren und die Margen gegen null sinken -Listenpreise sind längst Makulatur!

Ich schreibe gegen diese allemal den Markt verzerrenden Vorgang der Hersteller und Importeure seit Jahrzehnten an. Die Markenhändler nehmen es als Diktat und die Politik nutzt es als Argument zu neuen Steuerbelastungen -dem Klima-und Umweltschutz zuliebe!

Doch was lese ich mit zunehmender Dichte? Die VW-Belegschaft in Bratislava streitet im Juni für 16 Prozent Lohnplus und kündigt an, den Streik bis über die Werkferien auszudehnen. BMW musste gleich rund um die Welt vier Produktionswerke abstellen, weil ausgerechnet Bosch Teile nicht liefern konnte. Kein Wehklagen, keine Proteste wie sonst üblich. Mercedes will auf E-Autoproduktion umrüsten, das konservative Personal protestiert dagegen. Die Gewerkschafter üben sich als Steigbügelhalter für den Produktionsstopp. Das ist der stille Weg zur Rücknahme von Produktionskapazitäten, die Vorstufe zu weiteren einschneidenden Maßnahmen.

Die nächste Hiobsbotschaft kommt aus Frankreich für Volkswagen. Dort wurden einige hunderttausend Fahrzeuge vermarktet, ohne im Berichtszeitraum auf die Straße gelangt zu sein. Den ansonst in der Abgasaffäre so harschen Medien ist die kleine Spiegel-Meldung nicht weiter aufgefallen.

Die Tageszulassungen geraten mehr und mehr außer Kontrolle und die ohnehin übersättigten Märkte sind nicht weiter aufnahmefähig. Also bedient man sich zum Beispiel willfähriger Gewerkschaften, die Tatsache absatzkranker Märkte verschleiern helfen. Die Aktienkurse dürfen nicht belastet werden.

Während der vielen Jahre, in denen ich über diese Marktszene berichte, gaben mir nahezu alle mit dem Autohandel beschäftigten Manager recht, den Unsinn mit den Scheinzulassungen zu unterlassen. Vergebens! Die Strategien der Desinformation sind vielfältig: Nicht die widerlegte Tatsache ist die Geschichte, sondern die Fälschung.








20 / 07
Mit 1. Jänner 2018 erhält die BMW AG einen neuen Vorstand, der ...
20 / 07
Geschichtsträchtige Oldtimer, Rennfahrer-Legenden, Promis und Ve ...
20 / 07
Nach dem VW-Dieselabgas-Skandal laufen Ermittlungen gegen fast al ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 114   Magazine 113   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

10AW TAG 2017 muster-formular
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2016
A&W-Tag 2016
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet






To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple