Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
05
2017


Porträt: die Unterbergers

Thema

Für den Unterberger-Clan zählt der Kauf des Baumgartner-Geschäftes nur zu den kleineren Fischen. Ähnlich anderen Firmengründern hatte Fritz Unterberger längst erkannt, dass sich im Autohandel keine vernünftigen Erträge erwirtschaften lassen.


Vielleicht nimmt er sich die Familie Quandt als Vorbild. Die Geschwister Stefan Quandt und Susanne Klatten erhalten in Kürze mehr als eine Milliarde Euro Dividende. Der Autokonzern hat 2016 etwa 6,9 Milliarden Euro Gewinn gemacht.

Nach dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat soll genau ein Drittel davon als Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Die Familie Quandt besitzt 46,7 Prozent der BMW-Stammaktien. Von den 2,3 Milliarden Euro Dividende entfallen damit 1,074 Milliarden Euro auf die Quandts. Das sind 93 Millionen mehr als im Vorjahr.

Umsatzrenditen von 9 Prozent wie die der BMW-Eigentümer gibt es heute allenfalls im Immobilienhandel. Den im Verhältnis dazu wenig lukrativen Autohandel, gebündelt in der Unterberger Autoholding GmbH mit Beteiligungen an den einzelnen Autohäusern samt Immobilien und die damit zusammenhängenden Geschäftsfelder wie Versicherungen und Finanzierungen, hat der Firmenchef deshalb seinen Söhnen überlassen.

Dennoch kann sich dieses Unterberger-Geschäft - im A&W Händlerranking mit dreistelligen Umsatzzahlen an 12. Stelle - durchaus sehen lassen. Sechs Autohäuser stehen im grenznahen Bayern und schützen Tirol und Vorarlberg vor unliebsamen deutschen Konkurrenten. Zehn Betriebe führen BMW und Mini, die restlichen fünf "Fremdmarken" wie Hyundai, Mitsubishi, Opel, Volvo, Land Rover oder Jaguar.

Der Kommerzialrat rührt indessen mit einigen Partnern mit einer fast unüberschaubaren Vielzahl an Gesellschaften eifrig in diversen Projektentwicklungen mit. Das geht von Bergbahnen über Beteiligungen am Golfplatz Hohe Salve bis hin zu Einkaufszentren wie etwa die Kitz Galleria oder den Innpark in Kufstein. Langfristige Investitionen, die sicherlich nachhaltiger sind als das Verlegen neuer Fliesen in den Schauräumen seiner Autohäuser.








21 / 06
Rund 70 Teilnehmer folgten der Einladung zum 7. vie-mobility Symp ...
22 / 06
Die Produktionsbänder vieler Automobilhersteller stoppen exakt a ...
22 / 06
Erwin Kartnaller, unser Tiroler INFO-Schreiber in Schweizer A&W-D ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 112   Magazine 111   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

10AW TAG 2017
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2016
A&W-Tag 2016
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet






To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple