Link

auto und wirtschaft

Story
Home  »  Story
Ausgabe
03
2017


Die "Maroltinger-Türken"

Handel

Wie die Integration türkischer "Fremdarbeiter" früher funktioniert hat - und wie sie auch heute noch wünschenswert wäre -, das wird in einer freien Kfz-Werkstätte in Wien-Ottakring vorgelebt.


Dort hat Murat Yoldas eine abgewirtschaftete Diskont-Tankstelle in einen Musterbetrieb verwandelt. In der Werkstätte sind die zwei noch aus dem alten Tankstellengeschäft stammenden Mitarbeiter an den Zapfsäulen die einzigen Ur-Österreicher der 15-köpfigen Maroltinger-Mannschaft.

Der Vater wollte eigentlich nach Holland

Cevat Yoldas war einer der typischen Gastarbeiter und zog 1975 in den "goldenen" Westen aus, um zu Hause einen Hausbau zu finanzieren. Eigentlich wollte er nach Holland - aber dort gab es gerade eine Beschäftigungssperre. Also blieb er in Österreich hängen und begann hier als Asphaltierer, ehe er sich in einer Eisengießerei zum Vorarbeiter hocharbeitete. Er ließ seine Frau und den erst ein paar Monate alten Murat nach Wien nachkommen, sparte fleißig und sorgte für eine entsprechende Ausbildungseiner Kinder.

2003 schaffte Murat den Kfz-Meister. 2007übernahm Vater Cevat eine in Konkurs gegangene Tankstelle. Sohn Murat hatte sich als Kfz-Fachmann in dem kleinen angeschlossenen Servicebetrieb zu bewähren. "Früher war Tanken unser Hauptgeschäft", sagt Cevat Yoldas. Er hat Kunden, "die schon seit 57 Jahren bei uns in der Maroltinger-Garage tanken". Das hat sich zwischenzeitig völlig gedreht. "Jetzt sind 80 Prozent unseres Kundenstocks Werkstattstammkunden." Bosch-Partner Murat sieht die Diskonttankstelle ausschließlich als Frequenzbringer.

Heute präsentiert Murat stolz auf 400 Quadratmetern 10 Hebebühnen und die neueste Werkstattausrüstung. "Da bin ich ein Freak." Seine Liebe zur Kfz-Technik scheint sich auch bei seiner Kundschaft herumgesprochen zu haben. "Wir haben nur 5 Prozent Auslandskunden." Er bedient kleinere Flottenbetreiber, ortsansässige Gewerbebetriebe und dank der Spitalsnähe überproportional viele Ärzte.

Im Gegensatz zu seiner Kundschaft ist seine Mannschaft international bunt gemischt. Seine Ehefrau und seine zwei Schwestern erledigen den Kundenverkehr und die gesamte Verwaltungsarbeit. Seine Kfz-Techniker und seine zwei Lehrlinge kamen ursprünglich alle aus Südosteuropa, aus der Türkei, Tschechien, Serbien und Bulgarien. Betreut werden überwiegend Kunden mit jüngeren Autos unter acht Jahren. "Wir machen keine Pickerl für Autos vor dem Jahr 2000." Seine Kunden kommen dank positiver Mundpropaganda aus einem Umkreis von 50 Kilometern bis nach Ottakring. "Dieser Kundschaft geht es vor allem um Tempo und Termintreue." Sein Konzept "Leihwagen gratis" nutzt er gleichzeitig für Werbeaktivitäten - wie soeben mit der Anschaffung von drei neuen smart, die von seinen Kunden als kostenlose Werbeträger durch die Gegend kutschiert werden.

Oberliga der freien Werkstätten

Zusätzlich lässt sich Yoldas die Imagewerbung für seine Maroltinger-Garage jährlich rund 60.000 Euro kosten. Stolz ist er auch auf sein Sponsoring für das Rote Kreuz in Purkersdorf. "Wir haben hier in Österreich viel bekommen und wollen auch was zurückgeben." Er kennt viele andere Gleichgesinnte, die sich vor Ort in zweiter Generation selbstständig gemacht haben. Die wie er dafür täglich von 7 bis 19 Uhr arbeiten, samstags bis 12.

Das rechnet sich auch. "Mein Vater hat vor 40 Jahren mit 5.000 Mark Schulden angefangen", verweist der "Junior" auf seinen derzeitigen Umsatz von 3,5 Millionen Euro. "Früher sind wir nur als Barzahler beliefert worden." Heute zählt sein Unternehmen zur Oberliga der freien Werkstätten -und zu den besten Kunden der Ausrüster.

Wobei Yoldas bewusst auf jeglichen Autohandel verzichtet hat. Vielleicht auch deshalb, da sein Betrieb auf insgesamt 1.400 Quadratmeter Gesamtfläche ohnedies die Grenzen des Möglichen erreicht hat. Und nun vor der Frage steht, ob und allenfalls wo er einen Standort mit entsprechenden Expansionsmöglichkeiten findet.








27 / 04
Die Eröffnung des 38. Internationalen Motorensymposium vor 1.000 ...
27 / 04
Eine weitreichende Kooperation schlossen die beiden größten ös ...
27 / 04
Mit der Wahrnehmung der Facebook-Aktivitäten von Automobilhändl ...


Aktuelle Ausgaben zum
Blättern

Magazine 108   Magazine 107   
RightArchivOver
RightArchivOver

Archiv  
Suchen

9AW Info Banner
Beispiel aus unserer
Fotogalerie

A&W-Tag 2016
A&W-Tag 2016
Leaders Auto&Wirtschaft Auto&Information Info4you Flotte&Wirtschaft 4wd Allradkatalog Familien Autos Auto Build Auto&Wirtschaft Auto&Technik Auto&Carrosserie Auto&Economie About Fleet






To Top
AGB    |     Impressum    |     Verlag    |     KONTAKT
   © 2017 A&W Verlag GmbH. All rights reserved.
Symple